Lyrik im Netz

Poesi ist kein Insel im Nirgendwo. Viele tolle Projekte wollen wie unsere App Gedichte und Geschichten hinter ihnen im Internet vermitteln. Wir haben einige von Ihnen hier versammelt. Lyrik im Netz lebt von der Vielfalt ihrer Ansätze.


Deutsche Lyrik

Diese AudioAnthologie ist mein ganz persönlicher Streifzug durch die deutsche Lyrik und wird laufend erweitert. Zusätzlich können Sie Ihre Lieblingsgedichte nach Gusto und gegen geringe Gebühr einzeln herunterladen und sich so eine persönliche Kollektion deutscher Lyrik, vorgetragen in zeitlos klassischem Stil, zusammenstellen.

Link: www.deutschelyrik.de


DichterLesen

Dichterlesen.net ist ein Projekt des Literarischen Colloquiums Berlin (LCB) und seit dem 3. Oktober 2015 online. Das Herzstück des Projektes bildet das Online-Tonarchiv, in welchem die Audio-Aufnahmen literarischer Veranstaltungen […] weltweit zum kostenfreien Nachhören angeboten werden.

Link: www.dichterlesen.net


Literatur für den Fall

Literatur für den Fall möchte ein Forum sein, das den Leserinnen und Lesern eine Begegnung mit Autorinnen, Autoren und Texten abseits der „klassischen“ Lesung ermöglicht, das zu Lektüren inspiriert oder zum Entdecken dessen, was Literatur sein kann und will.

Link: www.literaturfuerdenfall.at


lyrikkritik

lyrikkritik ist eine Plattform für Lyriker, Lyrikerinnen, Kritikerinnen und Kritiker, die sich auf je sehr unterschiedliche Weisen mit Literatur und Lyrik im Besonderen auseinandersetzen.

Link: www.lyrikkritik.de


Lyrikline

Das erklärte kulturpolitische Ziel von lyrikline ist es, über den multimedialen Erlebnischarakter, den das Internet bietet (Text, Bild, Ton), den Verbreitungs- und Bekanntheitsgrad sowie die Rezeptions- und Verkaufsmöglichkeiten von deutschsprachiger und internationaler Lyrik weltweit zu mehren.

Link: www.lyrikline.org


Pocolit

bietet eine Plattform für postkoloniale Literatur im weitesten Sinne. Wir möchten den Austausch zwischen Menschen fördern, die unsere Liebe zur politischen Kraft in der Literatur teilen.

Link: www.pocolit.com


Signaturen Magazin

Einer der Schwerpunkte sind Essays. Und jeden Monat wird ein Portrait eines Dichters, Verlegers oder Kritikers ins Netz gestellt. Außerdem sind Berichte zur Sprache der bildenden Kunst, zu Preisverleihungen und Veranstaltungen (vor allem im Münchner Raum) sowie Rezensionen vorgesehen.

Link: www.signaturen-magazin.de

Wir benutzen Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.